Tolles Programm begeistert Narren und Narrhelesen

250506_680379738741292_5990264219343124718_n

Einmarsch der Garden Foto: Peter Stoiber

Das KCV-Komitee wurde am Sonntag den 18.Januar mit Trommel- und Fanfarenklängen der Mainzer Ranzengarde, sowie den prachtvollen Garden aus Kastel und Kostheim im Kostheimer Bürgerhaus eskortiert. Über 600 Senioren wurde ein herrliches Sitzungsprogramm vom Programm-Chef und Sitzungspräsidenten Toni Oestereich mit seinem schlagfertigen Co-Moderator Thomas Gill präsentiert. Zu den Spitzen-Protagonisten zählte der singende Protokoller Ralf Falkenstein mit seinem nachdenklichen Jahres-Rückblick der großen Anklang fand. Im orientalischen Outfit präsentierten sich das Eigengewächs des KCV die gefeierten Minis unter der Leitung von Susi Köhler. Ein herrlich getanzter Glitzertraum aus der Welt von 1001 Nacht.

Zu den begeisterten Besuchern zählte die Wiesbadener Stadträtin Gaby Wolf in Vertretung von Bürgermeister Arno Gossmann, vom Sozialdezernat, AKK-Stadtrat Rainer Schuster, Christoph Manjura, Fraktionsvorsitzender der SPD im Wiesbadener Stadtparlament, die Ortsvorsteher von AKK, Christa Gabriel, Maike Soultana und Stephan Lauer, sowie Verwaltungsstellenleiterin Kastel-Kostheim Petra Seib. Das Männerballett „Main-Grazien“ unter der Leitung Ilka Panzer sorgte wieder als putzige Mainzelmännchen, Schoko -Elche für viel Furore auf der närrischen Rostra. Guntram Eisenmann – Wiesbadener-Bütten-Ass-kalauerte in gekonnter Manier als „Mann vom Altpapier“ am laufenden Band.

Stimmungssänger Pit Roesch mit seiner Pauke „Klumbewutz“ riss mit seinen Meenzer Liedern die Besucher von den Stühlen.

Unter der Leitung von Simone Louis konnte die großartige Tanzformation „Fuego“ vom Gesangverein Harmonie brillieren. Choreographie und Darstellung wurden unter dem Zeichen „von Eis und Schnee“ eindrucksvoll dargestellt. Mit Pyramiden, Artistik und Akrobatik wurde die Show perfekt interpretiert.

Kcv_kostheimer carneval verein_seniorensitzung-deutscher michel_bernhard knab

Bernhard Knab als Deutscher Michel Foto:Peter Stoiber

Der Deutsche Michel Bernhard Knab setzte mit viel Nachdruck ein politisch-literarisches Zeichen unter dem Beifall des Publikums.

Die umjubelnde Altrheingarde aus Ginsheim, unter Leitung von Benno Hochhaus, persiflierte umwerfend in Gesang und Mimik. Purer Kokolores. Kunterbunt präsentierte sich die Frauen-Gesangsgruppe „Stimmbändche“ der Harmonie – Musikalische Leitung und Texte: Bardo Frosch.

Zum glossierenden Thema zählte „weg von der Fassenacht zum Bauernhof Wutze und zurück.“ Es brillierten die Moderatorinnen Bettina Stauder, Christin Pötsch, „Bauer“ Martina Schmidt und „Conchita Wurst“ Anneliese Schenk.

Harry Borgner, „der Mann mit den tausend Stimmen“ konnte wieder mit seinen gesanglichen Parodien glänzen. Der umjubelte Pizza-Bäcker Ciro Visone mit seinen aus dem Leben gegriffenen Gags konnte jeweils den närrischen Punkt treffen.

kcv_kostheimer carneval verein_Seniorensitzung_balett_shining motions

Ballett Shining Motions Foto: Peter Stoiber

Gäste aus Oppenheim luden auf eine stürmische Seefahrt ein. Diesmal boten die „Shining Motions“, ein Tanz-Ballett der Spitzenklasse mit dreißig Akteurinnen, eine glanzvolle Darstellung mit grandiosen Einlagen auf höchstem Niveau. Trainerin Verena Weber.

Nachtwächter Adi Guckelsberger reimte mit dem närrischen Publikum in gewohnter Manier- ein Brüller vom feinsten. Zu einem furiosen Finale bot die Spaßmacher Company alle Register ihres Könnens.

Der KCV konnte seine närrische Erfolgsspur mit Bravour fortsetzen…

 

Zur Fotogalerie auf Facebook



Artikelhistorie: Schlagwörter passend zum Bericht: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,



Mit freundlicher UnterstĂĽtzung von