KCV-Spaßmacher-Company mobilisieren mit viel „Helau“ die Maraaue.

Das KCV-Komitee

Das KCV-Komitee

Wo einst vor 831 Jahren, Kaiser Friedrich I, bekannt als Babarossa, mit seinem prachtvollem Gefolge mit spektakulärem Reiterspielen und Aufzügen feierten, hatten die Initiatoren KCV-Präsident Toni Oestereich, Berater Herbert Fostel, und Spaßmacher-Company-Chef Frank Bulling den 11.11 auf historischen Boden für die „Kampangne- Eröffnung“ auserkorene.

Das KCV-Kampagne Motto 2010 wurde umgewandelt in: – „Wo Babarossas Ritterscharr zum Reichsfest auf der Maraaue war- da feiert jetzt die Narrenscharr„.

kcv-kostheim-fastnachtsfans-in-party-stimmung

Die Mobilisierung für die Proklamation des „Närrischen Grundgesetztes“, mit gebührender vierfarbbunter Fahnenhissung durch KCV-Präsident Toni Oestereich, Komitee und Spaßmacher-Company folgte eine stattliche von Zahl, Fastnachts-Fans auch kostümiert, auf der Kostheimer Maraaue, am 11.11.

Es herrschte der närrische Ausnahmezustand, bei den ersten Klängen des „Narrhallamarsches„.

kcv_chef-toni-oestereich-in-party-look

Dazu ein Präsident in Hochform: „Helau erschallt mein Ruf im Rund, und tut damit euch allen kund, Begonne hat die Fastnachtszeit, am 11.11….Also heit!!! So hallts auch jetzt in AKK, Ihr Narren machet Euch bereit auf Treueschwur und Fahneneid, drum hoch die Fahnen, Rot-Weiß-gelb-blau, mit einem dreifach donnernden Helau!!!“

Am Party-Stützpunkt, der Rhein-Main-Terrasse mussten die Organisatoren „logistische Kraftakte“ aufbringen, um dem eminenten Andrang gerecht zu werden.

Zweifelsohne: AKK zeigt Flagge – und der KCV erweist sich als motivierender Traditionsverein. Und geht doch auch neue Wege. – Mit einer „Fastnachtsparty“ die stimmungsvoll berauschte.- Die fetzige und furiose Spaßmacher-Company mit ihrer temperamentvollen Sängerin Anja Beck-Harth, rockten hochtourig mit bekannten Schlagerhits. – Die tollen musikalischen Einheizer brachten dazu die Maraaue zum Beben.

Spaßmacher Company bei der KCV Kampagnen-Eröffnung

Spaßmacher Company bei der KCV Kampagnen-Eröffnung

Überschäumende Hochstimmung löste auch der Fassenachts-Chote, Klaus-Dieter Meisensaal als „urkomischer Komiteeter“, im bunten Outfit, aus. Ein umwerfender Komödiant und Stimmungssänger, der mit seinen Parodien glänzte. Dazu gehörten die Ohrwürmer „Wir dabbe um de Dom…“ – dabei durfte auch die bekannte „Bimmelbahn von Gonsenum nach Finthe“ nicht fehlen.

Eine umjubelnde Premiere mit beeindruckender Performance strahlte das furiose Partenheimer Garde-Ballett „Just Dacepart“ aus. Viel Temperament und Spontanität wurde dabei versprüht. Eine perfekte „Late Night Show“.

KCV-Chef Toni Oestereich will diesen grandiosen Balletteusen, auch in der kommenden Kampagne, auf der närrischen Rostra mit einplanen.

Die "Meenzer Meedcher"

Die „Meenzer Meedcher“

Bei der „Mega-Fete“ konnte Toni Oestereich, die erste Mainzer Frauen-Fastnachts-Formation mit Sandra Mathes, Mareen Weber, Mona Mosik, Melanie Rode und Julia Steinmann unter ihren neuen Namen „Meenzer Meedcher“ vorstellen.

Ein gesangliches Brilliant-Feuerwerk, der „Güteklasse 1 A“, konnte die gefeierte Gesangsgruppe abbrennen. -Übrigens konnte Sandra Mathes, als Solistin in früheren „KCV-Zeiten“, mit ihrem triumphalen Hit „Im Schatten des Doms“, im Duett mit Thomas Neger punkten.

Die umjubelnden „Stimmung Stars“, lösten einen Narrentaumel mit Standing Ovations aus. -Komiteeter Georg Roznaky war nicht zu bremsen als „Antreiber“ für manche jubilierende Polonäsen. – Eine gelungene Generalprobe für die „Fast Ladies Night“, am 11. Februar, im Kostheimer Bürgerhaus!

kcv-kostheim-alexander-kurz-david-eichhorn

Alexander Kurz und David Eichhorn

Sprecher des Komitees, Alexander Kurz, konnte wieder in „Bild und Ton“ auf Facebook, die Öffentlichkeit mit viel Power über die närrische „Party-Invasion“ – hautnah- informieren.- Der KCV ist immer am Puls der Zeit!

Die „Freudenspender“ KCV mit der befreundeten Spaßmacher-Company stellen den Erlös der Eintrittskarten mit einer Zusatzspende des KCV Präsidiums,- „Herzenssache für Kinder“, zur Verfügung.

Getreu dem Kölsche Höhner-Hit „Schenk mir dein Herz-ich schenk‘ dir mein’s“

Bericht: Herbert Fostel / Fotos: Marita Klemt
Gestaltung: Alexander Kurz

facebook-header-neue-kampagne-2016

 





Artikelhistorie: Schlagwörter passend zum Bericht: , , , , , , , , , , ,



Mit freundlicher Unterstützung von