KCV-Weinbergsfahrt mit viel Stimmung – Winzer Erich Burkl macht’s möglich…

Auf Einladung des Kostheimer Winzers Erich Burkl traf sich eine KCV-Abordnung am 13.09. bei seinem Weingut.

Zunächst wurde mit einem perlenden Glas Sekt -eigenes Erzeugnis- ein Prosit auf den KCV angestimmt. Traktorbewaffnet bewegten sich die Planwagen durch die Kostheimer Gemarkung. An Ort und Stelle gab es auch kundige Erklärungen vom Winzer mit gepflückten Traubenperkel vom Grauen Burgunder -Merlot – Chateau- von seinen Rebstöcken. Die interessierten Mitreisenden konnten sich auch vom diesjährigen Traubenbestand überzeugen. Mitunter mussten -auch unterschiedlich bis zu 20% Sonnenbrand an den Reben registriert werden, wies Erich Burkl mit Bedauern hin.

Natürlich wurde auch Verpflegung mit Fleischwurst, Brötchen, sowie Spundekäs mit Brezel angeboten, die der Hunger der weinanimierten Mägen stillen halfen. Verursacht durch Weiss- und Rotwein-Flaschen aus eigenem Anbau. Im Gutsausschank Burkl endete die fröhliche 2-Stunden-Rundfahrt, wo sich die Exkursions-Teilnehmer noch lange zu einer illustren Gesellschaft vereinigten.

KCV-Chef Thomas Gill dankte mit viel Lob für die vorzügliche Organisation dem verdienstvollen KCVler Erich Burkl und dem Initiator KCV-Vize Roberto Fardi.

Bericht: Herbert Fostel
Foto: Roberto Fardi





Artikelhistorie:



Mit freundlicher Unterstützung von