„Und das nicht nur zur Fastnachtszeit…“

DSC_0583

Zum närrischen Ausnahmezustand wird das Zeitfenster um den 11.11 von den Brauchtumshütern deklariert.- Die „Fünfte Jahreszeit“ ist zwischen Neujahrstag und Aschermittwoch. Dabei wird der vierfarbbunte Vorhang nur um einen Spalt geöffnet.

Dies ist auch in der AKK-Region so heilig wie Weihnachten, Ostern und Pfingsten zusammen. Die Proklamation mit der öffentlichen Verkündung des närrischen Grundgesetzes wird mit Helau und Narrhallamarsch, der für die Narrenschar längst zu Nationalhymne geworden ist. Dies wird am 14.11.2015 von der Kasteler Jocus-Garde in der historischen Reduit stimmungsvoll vorgenommen.

Die ersten närrischen Paukenschläge erfolgen dazu am Freitag 13.11.2015 mit einer „Eröffnungs-Party“ durch die „Spaßmacher-Company“ mit dem renommierten Kostheimer Carneval-Verein im geschichtsträchtigen Felsenkeller- Lünette Hochheim der Kasteler-Fußball-Vereinigung 06, In der Witz 10, Mainz-Kastel- Einlass 19 Uhr, Beginn 20:11 Uhr. Karten unter www.spassmacher-company.de.  – Preis 11 € pro Karte (Diese werden versandkostenfrei zugesandt!).

 

KCV-Präsident Toni Oestereich wird mit Komitee eine närrische Einstimmung auf die kommende Kampagne, als famoser Verseschmied, vornehmen. Bei „Weck, Worscht un Woi“ will die Spaßmacher-Company mit Hits aus der Fastnacht, Schlager, Pop und Rock ein musikalisches Brillant-Feuerwerk zünden. Die Spaßmacher-Company entstand 1984 aus den legendären „Kasteler Kreiselspatzen“ und ist seither eine feste Größe in der Mainzer Fastnacht sowie auch bei den umjubelnden KCV-Sitzungen in der Kostheimer Bürgerhaus-Narrhalla.

Auch bei ihrer Premiere im Kloster Eberbach am 21.Januar 2016 wird die Truppe um ihren Leiter Frank Bulling das närrische Publikum in ihren Bann ziehen.

 

Das Ensemble wurde durch ihre mitreißenden Parodien und Shows mit Musical-Charakter bekannt, und hat sich in kurzer Zeit, „Bundesweit einen Namen“ gemacht. Es folgten TV-Auftritte: -Mainz bleibt Mainz-, -Karneval Hoch Drei-, -Karnevalissimo.

 

Im Laufe der Jahre rückte das Thema Musik immer stärker in den Vordergrund. 2006 präsentierte die Spaßmacher-Company das Motto: „Nix als Musik…“ Bis heute ist diese grandiose Gruppe diesem Motto treu geblieben. Dabei stehen 11 erfahrene Musiker auf der Bühne unterstützt von einem umsichtigen Techniker-Team.

 

Der Sound ist Dank eine tollen Bläsersatzes und der einmaligen Stimme der Rock-Röhre Anja Beck-Harth unverwechselbar. Eines ist der gefeierten Spaßmacher-Company sehr wichtig: „Die Musik ist echt live und handgemacht, und genau das macht den besonderen Flair der Gruppe aus!“ Neben den vielen Auftritten in der Kampagne hat sich im Tourkalender, die – Kneipenfastnacht- fest etabliert. Stimmung, gute Laune, Fastnachtsmusik gepaart mit Rock… „Einfach Party-Pur“ machen für einen guten Zweck!

 

Unter diesem Motto tritt die Spaßmacher-Company in verschieden Locations mit einem abendfüllenden Musikprogramm aus eigenen Titeln und ausgewählten Cover-Nummern auf.

 

Der gesamte Erlös dieser Veranstaltungen wird dann einem regionalen sozialen Projekt gespendet, und schreibt so die lange Tradition des sozialen Engagement der Gruppe fort, die über die Jahre schon weit über 50 000€ spendete.

 

Herbert Fostel

Foto: Peter Stoiber





Artikelhistorie: Schlagwörter passend zum Bericht: , , , , , , , , , ,



Mit freundlicher Unterstützung von





COPYRIGHT DESIGN by KURZ-CONCEPT WEBDESIGN